dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Patrizia investiert in den finnischen Wohnungsmarkt

Die Immobilien-Investmentgesellschaft Patrizia investiert im Auftrag ihrer institutionellen Kunden in einen Wohnturm mit 240 Wohneinheiten in Finnlands Hauptstadt Helsinki. Patrizia hat den T7 Tower für 101 Millionen Euro vom finnischen Projektentwickler SRV erworben.

Der T7 Tower, der Ende 2023 fertiggestellt sein wird, hat 24 Stockwerke und bietet mehr als 10.000 Quadratmeter Wohnraum mit Blick über die Stadt bis zur Ostsee. Die modernen Mietwohnungen mit ein, zwei oder drei Schlafzimmern werden von potenziellen Mietern stark nachgefragt, insbesondere von Familien und jungen Berufstätigen.

Johan Öhlund Lagerdahl, Country Head Finland bei Patrizia: „Dieses Investment ist für uns eine hervorragende Gelegenheit, ein modernes Wohnobjekt mit qualitativ hochwertigen Wohnungen, einem hohen Maß an Nachhaltigkeit und einer hervorragenden Verkehrsanbindung zu erwerben. Der finnische Wohnungsmarkt wird durch starke Fundamentaldaten gestützt. Diese jüngste Transaktion folgt unserem Erwerb eines Portfolios von Mehrfamilienhäusern in Helsinki zu Beginn dieses Jahres für rund 145 Millionen Euro.“ (DFPA/TH1)

Die Patrizia AG ist ein als Investor und Dienstleister tätiges, börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Per 30. September 2021 betreut das 1984 gegründete Unternehmen ein Immobilienvermögen in Höhe von 48,7 Milliarden Euro größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds und Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

www.patrizia.ag

von
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv