dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Parkeisenbahn Dresden legt Sicherheitskonzept vor

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Nach dem Bekanntwerden eines Falls von sexuellem Missbrauch vor drei Jahren hat die Dresdner Parkeisenbahn nun ein Konzept für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vorgelegt. Dem Konzept nach werden Mitarbeiter nun besser geschult bzw. überprüft. Betreuer müssen nun ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen und regelmäßig an Schulungen teilnehmen. Bei einem Verdachtsfall sollen ausgearbeitete Handlungsleitfäden es den Mitarbeitern erleichtern, schnell zu reagieren. Außerdem werden zukünftig zwei Sozialarbeiter der AWO den Ablauf begleiten.

Einige Passagen des Sicherheitskonzeptes sind schon in die tägliche Arbeit mit eingeflossen. Seit April 2017 existiert ein transparentes Beschwerdemanagement. Dieses habe sich schon bewährt. So hatte im August 2017 ein Assistent der Parkeisenbahn eine jugendliche Parkeisenbahnerin über soziale Netzwerke aufgefordert, ihm Nacktfotos zu schicken. Die Eltern des Mädchens berichteten der sogenannten Steuergruppe der Parkeisenbahn über diesen Vorfall. Der mutmaßliche Täter ist sofort vom Dienst suspendiert worden und alle Eltern sind von der Parkeisenbahn umgehend per Mail informiert worden.

Das Schutzkonzept ist von insgesamt 16 Mitgliedern erarbeitet worden. Darunter sind Elternvertreter, Kinder- und Jugendschutzbeauftragte des Fördervereins und Leiter der Parkeisenbahn. Momentan sind rund 200 Kinder bei der Parkeisenbahn angemeldet. Das Interesse sei durch den Missbrauchsfall 2016 nicht gesunken.

Die Parkeisenbahn Dresden war 2016 in die Schlagzeilen geraten, nachdem der sexuelle Missbrauch eines Jungen publik geworden war. Als Konsequenz und im Zusammenhang mit den Vorwürfen der Öffentlichkeit trennte sich die Parkeisenbahn von drei Mitarbeitern, darunter auch der 38-jährige Tatverdächtige, der sich später umbrachte.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv