dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Finanzfachfrauen zeichnen Geldverbesserinnen aus

Frauen sollen ihre Finanzen aktiv in die Hand nehmen und ein selbstbestimmtes Leben führen – das ist das Ziel der Finanzfachfrauen. Jetzt hat das Netzwerk aus Finanz- und Versicherungsexpertinnen zum zweiten Mal den „Geldverbesserinnen-Award“ verliehen. Die drei Siegerinnen könnten in Sachen Finanzen Vorbild für andere Frauen sein.

Wenn es um die Finanzen geht, verließen sich noch immer zu viele Frauen auf ihren Partner oder den Staat. Die Finanzfachfrauen wollen das ändern: Der Verein besteht aus Finanz- und Versicherungsexpertinnen, die Frauen zum Thema Vermögensaufbau beraten. Seit 2021 suchen die Finanzfachfrauen gemeinsam mit der Zeitschrift Courage jährlich nach „Geldverbesserinnen“ – nach Frauen, die ihre Finanzen aktiv in die Hand nehmen. Der Award wird an drei Siegerinnen in unterschiedlichen Altersklassen verliehen und ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Der „Geldverbesserinnen-Award 2022“ wurde am 17. Februar 2022 in der Galerie Arte Giani in Frankfurt am Main an die Gewinnerinnen Hanna Kamijo, Liliya Karpynska und Vera Wiedmann verliehen. Alle drei Frauen hätten sich umfassendes Wissen zu Finanzen, Aktien und Investitionen angeeignet, ihre berufliche Situation vorangebracht und sich mit gut durchdachten Geldanlagen finanziell unabhängig gemacht. Zudem unterstützen sie Frauen, sich zu vernetzen und einen ähnlichen Weg zu gehen.

„Die drei Siegerinnen gestalten ihre finanzielle Zukunft selbst und motivieren mit ihrem Engagement andere Frauen, etwas für ihre finanzielle Unabhängigkeit zu tun“, sagt Gabriele Radl, Vorstandsmitglied der Finanzfachfrauen. „Drei ermutigende Frauen, die Verantwortung übernehmen und sich für ein selbstbestimmtes Leben stark machen.“

Die Finanzfachfrauen e.V. wurde im Jahr 2018 gegründet und setzt sich für eine unabhängige Finanzberatung von Frauen für Frauen ein.

www.finanzfachfrauen.de

von
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv