dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

BVR: Kommentar zur bevorstehenden Berufung des Bundesbankpräsidenten

„Wir gratulieren herzlich zu den Plänen des Bundeskanzlers und Bundesfinanzministeriums, Joachim Nagel zur verantwortungsvollen Aufgabe als Bundesbankpräsidenten vorzuschlagen“, sagt Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), zur bevorstehenden Berufung des Bundesbankpräsidenten.

„Die Deutsche Bundesbank sollte sich auch unter seiner Führung als Stabilitätswächterin für eine konsequente Sicherung von Preisstabilität im Euroraum einsetzen. Dies ist gerade auch mit Blick auf die aktuell gestiegenen Inflationsrisiken ein sehr wichtiges Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Gleichzeitig halte ich es für wichtig, dass sich die Bundesbank im Rat der Europäischen Zentralbank im Sinne der Sparerinnen und Sparer für ein baldiges Ende der Minuszinsen einsetzt. Die Bundesbank sollte sich weiterhin mit ihrem Einsatz für eine strikte Einhaltung der Fiskalregeln im Euroraum Gehör verschaffen, denn ohne stabile Staatsfinanzen ist ein solider Euro auf Dauer nicht möglich“, erklärt Kolak. (DFPA/mb1)

Der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) vertritt die Interessen der genossenschaftlichen Finanzgruppe. Mitglieder sind alle Genossenschaftsbanken – Volksbanken Raiffeisenbanken, Sparda-Banken, PSD-Banken, Kirchenbanken und Sonderinstitute -, genossenschaftliche Zentralbanken, die Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe sowie die genossenschaftlichen Prüfungsverbände.

www.bvr.de

von
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv