dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Hohe Nachfrage nach Schlössern, Burgen und Herrenhäusern

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Markt für historische Immobilien hat sich nach Angaben des Immobilienmaklers Engel & Völkers  in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt. Ob in Frankreich, Italien, Belgien oder Deutschland – der Verkauf von Schlössern, Burgen und Herrenhäusern läuft trotz der Pandemie erfolgreich weiter.

„Im Vergleich zum Vorjahr haben wir 2020 etwa doppelt so viele Objekte in diesem Segment verkauft”, berichtet Christoph Freiherr von Schenck, Leiter des Lizenzpartner geführten Geschäftsbereichs „Schlösser & Herrenhäuser“ von Engel & Völkers, und führt weiter aus: „Während in den letzten Jahren die Preise für Immobilien in Metropolregionen extrem gestiegen sind, bietet die Entwicklung auf dem Markt der historischen Immobilien weiteres Entwicklungspotenzial. Insbesondere Käufer aus Deutschland, Russland, den Nachfolgestaaten der Sowjetunion, Amerika und England interessieren sich für diese Objektart. Doch auch Scheichs aus dem arabischen Raum und Chinesen zeigen zunehmend Interesse.”

Der Markt für historische Immobilien ist von einer hohen Nachfrage bei gleichzeitig begrenztem Angebot geprägt. Dementsprechend sind Objekte dieser Art bei Liebhabern sehr begehrt. „Durchschnittlich dauert es circa zwölf Monate bis solche Immobilien verkauft werden. Einige Objekte haben aber auch schon innerhalb einer Woche den Besitzer gewechselt. Dabei interessieren sich die Käufer häufiger für gut erhaltene Immobilien und nicht für stark sanierungsbedürftige”, sagt Freiherr von Schenck.

In den vergangenen Jahren hat sich das Käuferprofil auf dem Markt der historischen Immobilien verändert. „Es tritt eine neue Generation auf den Markt, die ihre Chancen nutzen will und viele Ideen hat. Wir beobachten, dass die Käufer immer jünger werden. Häufig sind es erfolgreiche Unternehmer zwischen 35 und 40 Jahren, die ihr Vermögen sinnvoll anlegen möchten”, so Freiherr von Schenck.

Neben der Wertsteigerung sei auch die emotionale Rendite durch die Eigennutzung sowie der Erhalt eines historischen Erbes für Käufer sehr wichtig geworden. Aufgrund des hohen Nachfrageüberhangs geht Engel & Völkers auch künftig von einer stabilen Preisentwicklung für geschichtsträchtige Immobilien aus. (DFPA/TH1)

Quelle: Pressemitteilung Engel & Völkers

Engel & Völkers ist ein Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie von Yachten und Flugzeugen im Premium-Segment. Das Unternehmen beschäftigt über 14.000 Mitarbeiter und ist in mehr 30 Ländern auf fünf Kontinenten präsent.

www.engelvoelkers.com

von
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv