dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Blackrock legt Infrastrukturstrategie mit unbegrenzter Laufzeit auf

Der Vermögensverwalter Blackrock wird eine Infrastrukturstrategie mit unbegrenzter Laufzeit auflegen. Aufbauend auf der langjährigen Erfahrung seiner Infrastrukturplattform zielt Blackrock mit dieser Strategie auf nachhaltige Investments in Kerninfrastrukturanlagen und resiliente, inflationsgeschützte Renditen für Investoren ab. Zugleich soll die Strategie dazu beitragen, die globale Energiewende zu beschleunigen und die Realwirtschaft anzukurbeln. Über die Hälfte des Vermögens der Strategie wird zunächst in Europa angelegt und im Laufe der nächsten Jahrzehnte weltweit diversifiziert.

Wie Blackrock weiter mitteilt, wird die Strategie in bestimmte Megatrends in den Bereichen Energiewende und Energiesicherheit investieren. Darunter auch in digitale und kommunale Infrastruktur, nachhaltige Mobilität und Kreislaufwirtschaft. Ziel der Strategie ist es, Kapital in vollständig integrierte Unternehmen wie Versorgungsunternehmen und Anbieter von End-to-End-Infrastrukturen für Erneuerbare Energien zu investieren. Darüber hinaus stehen Investitionen wie Datenzentren, Netzdigitalisierungstechnologien, Batteriespeichersysteme, wie auch Erdgasspeicher- und -transportanlagen im Zentrum der Strategie, sofern diese für die zukünftige Anpassung an Wasserstoff geeignet sind. Durch Investitionen in diese Unternehmen wird Blackrock sie aktiv bei der Umstellung auf kohlenstoffärmere Geschäftsmodelle unterstützen.

„Wir glauben, dass die Schnittstelle von Infrastruktur und Nachhaltigkeit in den kommenden Jahren eine der interessantesten Anlagechancen im Bereich der alternativen Investments sein werden. Gleichzeitig haben die jüngsten Ereignisse die Energiesicherheit und Notwendigkeit, in die Infrastruktur zu investieren, noch stärker in den Fokus gerückt“, sagt Edwin Conway, Global Head of Blackrock Alternative Investors. „Privatmärkte werden auch künftig eine zentrale Rolle bei der Energiewende spielen. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden eine weitere Lösung anbieten können, die ihnen nicht nur hilft, mit dem Übergang in eine Welt mit Netto-Null-Emissionen zurechtzukommen, sondern ihn aktiv voranzutreiben.“ (DFPA/JF1)

Der Vermögensverwalter Blackrock ist ein weltweit führender Anbieter im Investmentmanagement, im Risikomanagement und in der Beratung von institutionellen Anlegern. Das Produktportfolio umfasst unter anderem Spezialfonds, Publikumsfonds und börsengehandelte Indexfonds („iShares“). Das Unternehmen mit Sitz in New York beschäftigt rund 16.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern.

www.blackrockinvestments.de

von
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv