dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Untersuchungen gegen 12 Personen in Chemnitz

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Nach Vier Monaten gibt es nun erste Untersuchungsergebnisse. Nach der Tötung eines Deutschen in Chemnitz wurde ein Haftbefehl erlassen. Die Ermittlungen gegen sechs Personen wurden abgeschlossen und die Verfahren eingestellt, teilt ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden mit.

Es wird nun noch gegen weitere zwölf Personen ermittelt. Wann diese zum Abschluss kommen, ist noch ungewiss, erklärte der Sprecher.

Im August diesen Jahres hatte ein Vollzugsbeamter der Justizvollzugsanstalt Dresden ein Dokument (den Haftbefehl) eines vermutlichen Irakers fotografiert und im world wide web veröffentlicht. Dem 23-Jährigen wird vorgeworfen, gemeinsam mit zwei angeblichen Syrern am 26. August in Chemnitz einen Deutschen getötet zu haben.

Der Asylbewerber weist die Tatvorwürfe allerdings zurück. Bei allen drei Tatverdächtigen kann man die Nationalität noch nicht genau feststellen. Die angeblichen Komplizen haben sich in Deutschland nämlich unter mehreren Namen angemeldet haben.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv