dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Betrunkener Autofahrer tötet Familienvater

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Mehrere Jahre lang musste er seinen Führerschein schon abgeben und ist somit mehrfach betrunken Auto gefahren. Im November 2018 setzte sich Ralf B. mit 1,68 Promille trotzdem wieder hinter das Steuer – diesmal mit tödlichem Ausgang.

Der betrunkene Autofahrer erfasste einen Familienvater mit dem Auto, es war Dresdens Schulamtsleiter Falk Schmidtgen. Der 54-jährige fuhr mit dem Fahrrad auf der S 81 zwischen Friedewald und Auer und wurde durch den Aufprall in die Luft geschleudert und dabei lebensgefährlich verletzt. Schmidtgen starb noch am Unfallort, die Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun.

Am Dienstag wurde Ralf B. wegen fahrlässiger Tötung und Trunkenheit am Steuer zu 2 Jahren und 5 Monaten Haft verurteilt. Außerdem wurde ihm der Führerschein entzogen. Ralf B. darf nun für drei Jahre keinen neuen mehr beantragen.

Bereits 2003 verlor er seine Fahrerlaubnis wegen Trunkenheit und 2011 bekam er seinen Führerschein nach einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung wieder. Wie sich nun rausstellte ein folgenschwerer Fehler.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
dresden-zeitung.de Alle Informationen rund um Dresden

Archiv